Wandelthek

Netzmagazin für Bewusstsein und Wandel

27. Juli 2016
von Heinz Klein
Keine Kommentare

TAO – Weg der absoluten und höchsten Freiheit

Heutigentags quellen verschiedenste Formen des TAO nur so hervor, es gibt das TAO der Liebe, das TAO der Fülle, das TAO des Herzens, das TAO der Physik, das TAO des Drachen, das TAO der Selbstheilung, das TAO des Geldes und des Kapitals usw. Doch nach der taoistischen Lehre bleibt TAO für den Menschen unfassbar, unbegreifbar und unnennbar. Worauf gründet dann aber die Zuversicht der taoistischen Meister, dass TAO existiert und mehr ist als eine philosophische Schlussfolgerung? Weiterlesen →

9. Juli 2016
von Norbert Paul
Keine Kommentare

„Human-Reset“ – einmal auf Null und Neustart

Von Computern ist man es gewohnt: herunterfahren und neu starten. Sollte das Herunterfahren nicht klappen, weil das System hängt, wird ein „Reset“ durchgeführt, damit das System weitgehend fehlerfrei wieder starten kann. Manchmal ist es aber auch nötig, ein System ganz neu zu installieren, da es sich total zugemüllt hat, es funktioniert einfach nicht mehr richtig und ist mit anderen Mitteln auch nicht mehr reparabel. – Und was ist mit uns Menschen, wie sieht das bei uns aus? Weiterlesen →

8. Juli 2016
von Nicole Vilja Elisabeth Wagner
Keine Kommentare

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Teil 3: das Erwachen

Wie in den beiden anderen Teilen dieser Artikelreihe dargestellt, verbergen sich in dem Aschenbrödel-Märchen viele Urthemen, eines ist auch, dass nach dem Tod – wie durch ein Wunder – neues Leben erwachen kann. Was zeigt uns das Aschenbrödel dazu? Hat auch bei ihm etwas zu sterben, bevor es zu neuem Leben erwacht? Kann man aus seinen Handlungen Techniken ableiten, um selbst Wunder zu erleben? Weiterlesen →

10. Dezember 2015
von Nicole Vilja Elisabeth Wagner
Keine Kommentare

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Teil 1: das Erwachsenwerden

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist der Märchenfilmklassiker schlechthin. Doch was macht diese Filmversion des beliebtesten Märchenthemas weltweit so einzigartig. Eine von vielen Antworten ist, dass das Erwachsenwerden, Erkennen und Erwachen eines Menschen auf so wundervolle Weise dargestellt wird, auch wenn vieles auf den ersten Blick gar nicht als so gewichtig erscheint. In drei Beiträgen wird hier auf Wandelthek.de auf die Aspekte des Erwachsenwerdens, Erkennens und Erwachens eingegangen, die im Aschenbrödel-Film „verpackt“ sind. Dieser Artikel stellt interessante Aspekte (unter Berücksichtigung der Urprinzipien im Tierkreis) zum Erwachsenwerden im Allgemeinen mit Bezügen zum Aschenbrödel im Speziellen heraus. Weiterlesen →

10. April 2015
von Sonja Karbon
Keine Kommentare

Das Juwel der Würde

Was passiert mit uns, wenn Unmenschlichkeit zur Normalität wird, wenn wir die Augen davor verschließen und es trotz des Wissens geschehen lassen, dass es nicht rechtens ist, was wir als Normalität ansehen, auch wenn uns bewusst ist, dass es nicht mehr mit der Natur einhergeht? Gewalt, Brutalität, Grausamkeit, Menschenunwürdigkeit gehören mittlerweile genauso zur heutigen Zeit wie der Wunsch nach Frieden, Achtung vor allen Lebewesen, Liebe und Mitgefühl. Doch die Kluft zwischen dem einen und dem anderen scheint immer größer zu werden, denn Gewalt lässt sich nun mal nicht mit Frieden vereinen und Unmenschlichkeit kann kein Teil der Menschenwürde sein. Weiterlesen →

27. März 2015
von Heinz Klein
2 Kommentare

Sind wir also doch unsterblich?

Gedanken zu den beiden „lebenden Toten“ Daschi-Dorscho Itiegelow in Burjatien und Prahlad Jani in Indien. – Die heutigen politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Systeme haben Mühe, die inneren Auflösungserscheinungen zu vertuschen, welche diese Systeme als überholt und selbstherrlich bloßstellen könnten. Und jener Typus Mensch, der nach den Worten der Bibel aus einem Erdkloß geschaffen wurde und wieder zu Staub zurückkehren muss, zieht alle Register des intellektuell ausgedachten Lehrgebäudes‚ um die Überlieferung von der Unsterblichkeit des kosmischen Menschen als Scharlatanerie oder als Ammenmärchen abzutun.

Weiterlesen →

20. Januar 2015
von Sonja Karbon
2 Kommentare

Ist Glücklich-Sein wirklich der Schlüssel zum Erfolg?

„Erfolg“ gehört wahrscheinlich zu den Top-10-Wörtern unserer Zeit. Nahezu jeder von uns möchte erfolgreich sein, vor allem im Berufsleben, wo wir uns eine gute, wenn nicht gar die beste Position erarbeiten wollen, die von anderen Menschen anerkannt und angesehen wird. Unter Erfolgreich-Sein im Familienleben verstehen wir, es geschafft zu haben, zu heiraten, ohne nach zwei Jahren Ehe wieder geschieden zu werden, sowie gesunde, zufrieden strahlende Kinder zu haben, die nicht zuviel Aufsehen erregen und brav der Norm entsprechen, kurzum, wenn die gesamte Familie ein harmonisches, glückliches Leben führt. Nicht zu vergessen ist die Wichtigkeit, seinen Erfolg mit materiellen Dingen zu präsentieren: das Auto der Extraklasse, das neueste Smartphone, ein Designerhaus und pro Jahr zwei beneidenswerte Urlaube in warmen Gefilden. Und neben all dem akzeptiert die Gesellschaft nur jene Menschen, die nicht energielos und verzweifelt daherkommen, denen nicht Ausdruckslosigkeit, sondern Erfolg ins Gesicht geschrieben steht. Es braucht Powerfrauen und -männer, die immer lächeln und deren Persönlichkeiten so zauberhaft sind, dass sie von jedem und allem geliebt werden. Das ist das Bild, das diese Gesellschaft kreiert hat und das sich überall in den Werbungen wiederfindet. Also müssen wir annehmen, dass Erfolg auch zum Glücklich-Sein führt, nicht? Sonst würden die Menschen in den Werbungen doch nicht alle so glücklich aussehen; die Gesellschaft entwirft doch kein Bild, das nicht der Realität entspricht… Und es muss doch so sein, dass glückliche unweigerlich zu erfolgreichen Menschen werden, oder nicht?
Weiterlesen →

zum Seitenanfang

Neuigkeiten von Wandelthek.de erhalten:

Von der Kraft des Herzens

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie dieses kostenlose E-Book. >> zur Anmeldung >>
Der Newsletter kann jederzeit wieder abgemeldet werden. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!

 

Wandelthek.de auf Facebook

Verbinden Sie sich mit uns auf Facebook